Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 98
Codex 213 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Hugo von Trimberg: 'Der Renner', am Ende einer Reihe von Nachträgen

Bl. 203v: Freidank,
Exzerpt (anonym), Grimm/Bezzenberger 85,5-8
Blattgröße 300 x 215 mm
Schriftraum 205-210 x 165-175 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 30-34
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 3. Viertel 15. Jh. (Corpus - Nachträge etwas jünger)
Schreibsprache "nordbairisch-ostfränkisch mit ostschwäbischem Einschlag" (Zimmermann S. 231)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 24f. [S. 25: Abdruck]. [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 51, 211, 213, 229, 230.
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 78-80.
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 230-232 [S. 232: Abdruck]. [online]
  • Repertorium der mittelalterlichen Autoritäten (mhd. und mnd.). [online]
  • Handschriftencensus / Marburger Repertorium deutschsprachiger Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts [online]
Archivbeschreibung G. Jungbluth (1937) 35 Bll.
April 2019