Aufbewahrungsort Graz, Universitätsbibl., Ms. 568
Codex 204 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt [Autoritätenfreidank-Hs. Gr]

lat.-dt. Sammelhs., u.a. lat. Sermones, 'Schachbuch' des Jacobus de Cessolis und dt. Reimsprüche, darunter eine Autoritäten-Sammlung (Bl. 204r/v), darin

Bl. 204rb: Aristoteles zugeschrieben ein Vierzeiler, der in der sonstigen Überlieferung teilweise auch Freidank zugeschrieben wird (FRA 3a); Freidank zugeschrieben ein Vierzeiler (FRA 2a)

Bl. 204va: Seneca zugeschrieben Freidank Grimm/Bezzenberger 40,5-8; Bernhardus zugeschrieben Freidank Grimm/Bezzenberger 36,23f.; 54,5,4; Helyas zugeschrieben Freidank Grimm/Bezzenberger 1,7-10

Bl. 204vb: Freidank zugeschrieben zwei separate Vierzeiler (FRA 5a.1 und FRA 6a)
Blattgröße 300 x 210 mm
Schriftraum ca. 230 x 150 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl Bl. 204ra-204vb: 38-46; Bl. 204rb+204vb: 44
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten Schreibernennung: Anno etc. cccciij° finitus est liber per manus Symonis prebyteri in vigilia Sancti udalrici in partibus Styrie ad Sanctum vitum [St. Veit] circa Grecz etc.(Bl. 200r)
Entstehungszeit 1403 (Bl. 200r)
Schreibsprache bair.-österr.
Schreibort St. Veit bei Graz (s.o. Besonderheiten)
Abbildung
  • Mairold, Teil 2: Tafeln, S. 91, Abb. 100 (Bl. 200r).
Literatur
  • Anton Kern, Die Handschriften der Universitätsbibliothek Graz, Bd. 1 (Verzeichnis der Handschriften im Deutschen Reich 2,1), Leipzig 1942, S. 331 [mit Abdruck von FRA 6a auf Bl. 204vb]. [online]
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 249-251, 257, 259.
  • Ines Heiser, Autorität Freidank. Studien zur Rezeption eines Spruchdichters im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit (Hermaea N.F. 110), Tübingen 2006, S. 35, 54 [Edition FRA 2a], 55f. [Edition FRA 3a], 59 [Edition FRA 5a.1], 60 [Edition FRA 6a].
  • Grazer Internet-Katalog [online]
  • Repertorium der mittelalterlichen Autoritäten (mhd. und mnd.) [mit Transkription]. [online]
  • Handschriftencensus / Marburger Repertorium deutschsprachiger Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts [online]
Januar 2014