Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Frag. germ. 4
Fragment 2 Doppelblätter
Inhalt Sündenbekenntnis; Beichtformel; gereimte Gebete, darunter

Bl. II, 2v. Freidank(-Corpus)
Grimm/Bezzenberger 180,8-181,9 + 181,10-181,21 ('Meßgebet Got vater aller christenheit'), mit Anweisung in Rot: Ze der wandelunge, Überlieferung bricht am Blattende in Vers 181,18 ab)
Blattgröße [115] x 95 mm
Schriftraum [95] x 70 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl [25]
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit um 1300
Schreibsprache bair.
Literatur
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 495f. [S. 496: Teilabdruck des Meßgebets]. [online]
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 23, 237.
  • Handschriftencensus / Marburger Repertorium deutschsprachiger Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts [online]
Mai 2010